Wasser-kunstWerke im Fluss, Bach und Meer

„RegenbogenWasser“  Video 1.29 Min. | Wasser und Sonne malen einen Regenbogen in die Luft: Naturphänomen.

„SeeRosenWasser“ Video 30 Sek. | Wie ist das richtige Tempo? Schnelle und langsame Wasserbewegungen.

„KlangWasser“  Video 1. Min. | Welche Klänge entstehen mit Wasser und verschiedenen „Natur-Musik-Instrumenten“? Experimentierfreude mit Ästen, Pflanzenstängeln, Eimer, kleinen und großen Steinen erzeugte unterschiedlichste Laute. 


„WindWasser“ Video 15 Sek. | Pflanzen unter Wasser wiegen sich in einer sanften Bewegung. Tempo runter fahren, Langsamkeit genießen.

„MondWasser“ Video 30 Sek. | Der Vollmond spiegelt sich im Wasser, er löst sich auf in tänzerischen Bewegungen und wird wieder ruhig und still. Veränderungsprozesse verhalten sich ähnlich. 


„FliessendStark“  Die Fließrichtung eines Bachs betonten in Reihe gelegte pinke Blüten des Drüsigen Springkrautes. Diese Pflanze hat schöne Blüten, aber ist eine Bedrohung für heimische Pflanzen, weil sie diese verdrängt und sich immer weiter ausbreitet. – Meinerzhagen, 2018

 

 

„Getragen“  In der Mitte geschnittene Blätter hatten auf einer Seite Blätter, auf der anderen Seite keine. Auf einer Pfütze schwammen die gelegten Schriftzeichen, wie ein grafisches Muster, bis der nächste Regenschauer die Form veränderte. – Meinerzhagen, 2018


„RaschelWasser“  Vertrocknete Blätter steckten in der Erde eines Sees. Ein großer Kontrast zu der Wasserfülle. – Willingrade, 2014

 

„GegenPol“  Drei lange, gebogene Äste wurden in einen kleinen Wald-Wasser-Tümpel gesteckt. An einem Faden hing ein Stein, der den Aufbau stabilisierte. Trotz des weichen, nassen Untergrundes sind wir nicht 'baden' gegangen. – Noer, Ostsee, 2017, Gemeinschaftsarbeit

 

 


„BergWasser“  Es regnete und regnete. Mit großen stabilen Blättern entstand eine Wasserrutsche, die einen Meter lang einen Hügel hinabführte. – Gersfeld, Rhön, 2014

 

 

„WasserRutsche“  Als Unterbau funktionierten in Form gebrachte Kletten, die in der Mitte höher und im Aussenbereich niedriger waren. Und so floss das Wasser in einer schwungvollen Kreisbewegung auf den Rasen. – Gersfeld, Rhön, 2014

 


„SchattenFrucht“  Die Hagebutten der Kartoffel- und Heckenrose, Früchte des Weißdorns und Sanddorns wurden auf einen Faden aufgezogen. Im Wasser schwammen die Kreise auf dem Wasser und veränderten fortwährend ihre Form und auch die Schatten, die sie warfen. – Schiermonnikoog, Westfriesische Insel, 2014

 


Copyright © 2018 Nine winderlich

Tel. 04551 / 90 15 26 

nw@bildermacherin.com